Viele Leute kennen diese Melodie, die bei Fernsehübertragungen im Rahmen von Eurovision ertönt. Die wenigsten wissen, dass diese Musik vom Herrn links mit den schönen Locken stammt. Dieser etwas streng blickende Herr ist Marc-Antoine Charpentier. Er lebte im 17. Jahrhundert im französischen Barock. Er schuf eine Vielzahl kirchlicher Werke, Oratorien, Messen, Psalmen, Magnificat, vier Te Deum sowie eine Anzahl weltlicher Werke wie Opern, Divertissements, Pastoralen und Sonaten.

Am Heiligabend singen wir Werke dieses barocken Komponisten, unter anderem Auschnitte der " Messe de Minuit" und "Pastorale de notre seigneur". Dank unserer französischsprachigen Dirigentin werden wir vielleicht sogar die Aussprache des französischen Barocklateins einigermassen fehlerfrei hinkriegen...

 

 

Interessierte Projektsängerinnen und Projektsänger sind herzlich willkommen. Der Heiligabendgottesdienst findet am 24.12.2019 um 22.00 in der Kirche St. Peter und Paul statt. Proben für diesen Auftritt sind jeweils am Dienstag, 19.45. - 21.30, im Kirchgemeindesaal (Kramgasse 10, 3011 Bern). Dazu kommt die Hauptprobe am Samstag, 21.12., von 10 - 12 Uhr in der Krypta.